museum der bayerischen könige

das museum der bayerischen könige wurde 2012 eröffnet und ist neben den schlössern neuschwanstein und  hohenschwangau eine weitere attraktion für jährlich mehrere millionen besucher. die ausstellung informiert über die familie wittelsbacher und deren weitreichende geschichte. dort werden verschiedene persönlichkeiten der königsfamilie im historischen kontext portraitiert - weit mehr als der in der allgemeinheit bekannte könig ludwig II. 

 

dies sollte in form einer beschilderung auch nach außen getragen und verständlich gemacht werden, ohne dabei die bereits bestehende corporate identity zu vernachlässigen. stephan reichle wurde damit beauftragt, unter dem leitspruch "kennen sie mich?" eine beschilderung zu entwerfen und umzusetzen, die einerseits die bekannten gesichter zeigt und gleichzeitig den weit verzweigten stammbaum der königsfamilie kommuniziert. eine weitere herausforderung im projekt war die brücke zwischen (werbe-)beschilderung und leitsystem zu schlagen. so entstand letztendlich eine reihe von mehreren, aufeinanderfolgenden schildern die den besucher in richtung museum leiten. neben dem entsprechenden herrscher-portrait befindet sich eine distanzangabe bis zum eingang. über die frage "kennen sie mich?" wird der betrachter zum nachdenken und innehalten angeregt. als abschluss vor dem museum wurden schilder mit einem banner aus einer vielzahl einzelner familienportraits bewusst seitlich beschnitten, um die noch weit größere familie (im inneren des museums) anzudeuten.